Mode unterm Kirchendach

Der Mobile Kleiderladen

Schauen Sie doch mal in Ihren Kleiderschrank!
...was da alles noch so herumliegt

  • aus dem Sie herausgewachsen sind.
  • was Sie nicht mehr sehen können.
  • wofür Sie keine Verwendung mehr haben.
  • was andere Menschen in Ihrer Gemeinde gut gebrauchen könnten

Bringen Sie uns Ihre gebrauchte Kleidung. Mit diesem Angebot unterstützen Sie Menschen in Ihrer Gemeinde.

Informationen für die Abgabe

Evang. Kirchengemeinde St. Paul: Die Abgabe Ihrer Kleiderspende ist werktags im Eingangsbereich des Pfarramtes Dr. Martin Luther Platz 2 bzw. im Pfarramt möglich. Evang. Kirchengemeinde Heilig Geist: Die Abgabe Ihrer Kleiderspende ist werktags im Eingangsbereich des Pfarramtes Max-Planck-Str. 15 bzw. im Pfarramt möglich. Gerne werden Kleiderspenden auch direkt in der Kirchlichen Beschäftigungsinitiative e.V. Fürth, Kirchenplatz 2, Montag- Donnerstag von 8.00 Uhr bis 16.00 Uhr und Freitag von 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr angenommen. Gerne holt unser Fahrer die Kleiderspende auch bei Ihnen zu Hause ab. Bitte vereinbaren Sie hierfür telefonisch einen Termin.

 

Kontakt und Information:

mitarbeiten
Kirchl. Beschäftigungsinitiative e.V. Fürth
Kirchenplatz 2
90762 Fürth

Susanne Wich: 0911 66019-26

info[at]mitarbeiten-fuerth.de

 

Informationen für die Ausgabe

Evang. Kirchengemeinde St. Paul

14tägig Mittwochs in den geraden Kalenderwochen11.30 Uhr – 15.30 UhrGemeindesaalDr. Martin-Luther- Platz 1, 90763 Fürth

Evang. Kirchengemeinde Heilig Geist

14tägig Dienstags in den ungeraden Kalenderwochen10.00 Uhr  - 13.00 UhrGemeindezentrumMax- Planck-Str. 15, 90766 Fürth

 

Der mobile Kleiderladen ist ein Angebot im Evang.-Luth. Dekanat Fürth. Langzeitarbeitlose Menschen bereiten die von den Gemeindemitgliedern gespendete Kleidung auf und verteilen diese zu festgelegten Terminen in dem jeweiligen Gemeindesaal der Kirchengemeinden. So werden betroffene Menschen wohnortnah mit gut erhaltener Gebrauchtkleidung unterstützt. Daneben wird die nachbarschaftliche Gemeindearbeit gefördert. Ziel ist auch eine Sensibilisierung der Menschen in Fürth für die oft als erdrückend empfundenen Begleiterscheinungen von Langzeitarbeitslosigkeit durch den unmittelbaren Kontakt. Nicht zuletzt ermöglicht diese intensivere Zusammenarbeit mit den Kirchengemeinden viele neue Kontakte und unter Umständen eröffnen sich neue Perspektiven für die Arbeit mit langzeitarbeitslosen Menschen.

Mit Unterstützung von: